Schritt 3

Plane deinen nächsten Arztbesuch

Mit festen Behandlungszielen im Kopf machst Du den ersten Schritt, um sie zu erreichen.

Schließe Schritt 1 und Schritt 2 ab, bevor du deinen Arztbesuch planst.

Vorbereitung des Arztbesuchs

Ganz gleich, ob er schon morgen oder erst in mehreren Wochen stattfindet: Meistens ist die Zeit beim Arztbesuch kurz. Umso wichtiger ist es, dass du sie gut nutzt. Dieser Planer hilft dir, dich auf diesen wichtigen Termin vorzubereiten.

Es ist nie zu früh, den Arztbesuch zu planen, denn Vorbereitung ist alles. Im besten Fall wirst du so in der Lage sein, alles anzusprechen, was dir auf dem Herzen liegt.

Wähle eine der beiden Optionen, je nachdem, wie viel Zeit du gerade hast. Sind es nur ein paar Minuten, brauchst du nicht alle Fragen zu beantworten. Hast du etwas mehr Zeit, dann ist der ausführliche Fragebogen genau das Richtige für dich.

Hast du jetzt keine Zeit, kannst du jederzeit zurückkehren, um den ausführlichen Fragebogen vollständig zu beantworten.

Warum es sich für dich lohnt, deinen Arzt* regelmäßig aufzusuchen

Lief es beim Arztbesuch nicht so, wie du es dir erhofft hattest, kann das entmutigend sein. Aber bleib dran und stecke dir klare Erwartungen
– es lohnt sich.

„Heutzutage sagst du dir: Ja, das ist schon ganz gut, was wir mit diesem Medikament geschafft haben, aber da geht noch was. Wir haben da noch was anderes, wir können da noch mehr schaffen.“

* Arzt oder Ärztin? Patient oder Patientin?
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird hier und im Folgenden nur die männliche Form verwendet, es sind aber grundsätzlich immer alle Geschlechtsidentitäten angesprochen.

DE-ABBV-210332